Symposium "Integrale Planung"

Gesponsert durch die Viega GmbH & Co. KG findet vom 16.9.–11.12.2014 das Symposium „Integrale Planung“ an 12 Veranstaltungsorten in Deutschland statt – Prof. Achim Heidemann hält hier den Hauptvortrag. Teilnehmer erhalten das VDI-Fachbuch „Integrale Planung der Gebäudetechnik“ von Prof. Heidemann e.a. kostenlos.

Bei der Planung den Überblick behalten

Die Hamburger Elbphilharmonie, der neue Berliner Großflughafen oder der „City-Tunnel“ in Leipzig – sie stehen exemplarisch für die größte Herausforderung, der sich Planer und Fachingenieure stellen müssen: die Integrale Planung immer komplexer werdender Objekte. Niemals zuvor mussten so viele unterschiedliche, teilweise sogar gegenläufige normative Rahmenbedingungen und vor allem Schutzziele derart effizient in einem Projekt zusammengeführt werden wie heute; in Großprojekten genauso wie in Einfamilienhäusern. Viega hilft Ihnen, diese Herausforderung zu bewältigen. 

Das Denken wird gewerke-übergreifend

Die Notwendigkeit einer interdisziplinären und fachübergreifenden Planung der Gebäudetechnik hat viele verschiedene Facetten: die richtige Werkstoffwahl sowie kontrollierte Systeme für eine gesteuerte Trinkwassergüte spielen hier ebenso hinein, wie Fragen zum Brandschutz der notwendigen Schacht- und Trassenführung oder zum Maximum an Energieeffizienz über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes. Sicher und wirtschaftlich in jedem Fall – vor allem aber gewerke-übergreifend, in enger konzeptioneller und planerischer Abstimmung aller Beteiligten auf allen Realisierungsebenen. Viega zeigt Ihnen die entscheidenden Schnittstellen in der Praxis.

Die Schnittmengen sind definiert

Integrale Planung – das Engineering in der TGA setzt immer die ganzheitliche, individuelle Betrachtung eines jeden Projektes voraus. Und doch gibt es gemeinsame Schnittmengen, die alle Objekte verbinden: Sicherheit, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Konkret abgebildet werden diese zentralen Stichworte in der Praxis über die Themenkomplexe „Lebenszyklus eines Gebäudes“, „baulicher Brandschutz“, „Erhalt der Trinkwassergüte“ und „Energiekonzepte“. Viega macht Sie fit für die Integrale Planung der Gebäudetechnik. (Quelle: www.viega.de)

 

Mehr Informationen und Buchung: http://www.viega.de/xchg/viega_trinkwasser/hs_html.xsl/viega-symposium-2014-integrale-planung-effizient-nachhaltig.html

IPQM verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr über Cookies erfahren Sie hier.